Kleine Bauchmassage

Bauchmassage 5-15 Minuten abends oder morgens

Nimm ein gutes Massage- oder Pflanzenöl, z.B. Mandelöl. Es kann aber auch ein kaltgepresstes Speiseöl aus Deiner Küche sein.

1.) Große Kreise

Massiere deinen Bauch ganz sanft mit beiden Händen im Uhrzeigersinn - rechts herum. Berühre den Bauch mit der ganzen Handfläche, so dass du viel Hautkontakt hast. Massiere ihn und halte zwischendurch manchmal inne - fühle ihn. Fühle in deine Berührung hinein, sie sollen angenehm sein.Bauchmassage1 Atme dabei sanft in die Stellen, die du massierst. Berühre deinen Bauch mit Freundlichkeit und Dankbarkeit. Er arbeitet für dich Tag und Nacht, ohne dein Dazutun. Er ist ein unglaubliches Wunderwerk und gibt sein Bestes, auch wenn du es ihm manchmal schwer machst. Falls dein Bauch zur Zeit Schwierigkeiten hat, versuche ihn zu verstehen und ihm zuzuhören. Vielleicht hat er eine Bitte oder eine Botschaft an dich.


2.) Kleine Kreise

Bauchmassage2Eine Hand hält den Bauch und mit den Fingern der anderen Handziehst du kleine Kreise im Uhrzeigersinn. Massiere die Kreise sanft in deinen Bauch hinein.


3.) Hara halten

Bauchmassage3Zum Abschluss lass deine Hände ein paar Minuten auf deinem Bauch ruhen, während du deinem Atem im Bauch nachspürst. Beobachte, wie durch den Atem die Hände leicht angehoben werden und sich wieder senken. Bringe deine Aufmerksamkeit zu deinem Harapunkt, vier bis fünf Zentimeter unterhalb des Bauchnabels.

Diese Seite weiterempfehlen: