Agar-Agar-Wackelpudding à la Japan

von Anando

Hier eine wunderbare Art einen Wackelpudding herzustellen, ganz ohne Gelatine. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Finde deinen eigenen Lieblingswackelpudding, natürlich ein reines Grundnahrungsmittel, eine Sünde ohne Sünde, mit angepriesenen Gesundheitseffekten für die Gelenkknorpel. Und noch ein Vorteil: Es ist in 5 Minuten gekocht. Hier ein Beispiel mit Himbeeren.

400 ml  pürierte (frische oder gefrorene) Himbeeren, 100ml Wasser und ein wenig Süßungsmittel der Wahl, z.B. Rohrzucker oder Agavendicksaft. 2 flache TL Agar-Agar-Pulver gibt es im Bioladen oder Reformhaus. Das Mus in einen Kochtopf geben, Agar-Agar-Pulver mit einem Schneebesen gut unterrühren. Danach das Ganze unter Rühren zum Kochen bringen und drei Minuten köcheln lassen. Dann kleine Schüsseln oder Glasschalen vorbereiten, indem man sie mit etwas Wasser auswäscht und das Wasser bis auf einen kleinen Rest abgießen. So kann man später die erkaltete Speise gut auf einen Teller stürzen. In Japan würde man den Teller mit zwei, drei kleinen Obsthäppchen servieren. Variationen: Zu einem "richtigen" Wackelpudding, finde ich, gehört unbedingt eine Vanillesauce. Dafür einfach ein Tütchen im Bioladen kaufen und nach Anleitung zubereiten, mit welcher Milch auch immer man es am liebsten mag. Oder noch einfacher: einen fertigen Soya- oder Reispudding dazu servieren. Variationen des Wackelpuddings à la Japan: Wer spontan einen Nachtisch möchte, nimmt einfach einen Fruchtsaft, der gerade vorrätig ist. Trockenobst oder Frischobst kann in Stücken hinzugefügt und mit aufgekocht werden. Oder ganz raffiniert: zum Schluss in die einzelnen Schüsselchen noch dunkle geraspelte Schokolade einstreuen. Variation mit Waldmeister und Weisswein - war ja immer mein Lieblingsgeschmack  -ist schon ein bisschen komplizierter: Ende April, Anfang Mai im Wald einen kleinen Bund Waldmeister sammeln. In Buchenwäldern ist er zu finden, aber bitte nicht die Wurzeln rausziehen! Waldmeister mit dem Kopf nach unten in ein Glas Weißwein stellen und 24 Stunden ziehen lassen. Mit Süßungsmittel, Wein und Wasser insgesamt auf 500 ml auffüllen und zubereiten wie gehabt.

 

Hier geht es weiter...

> zur Morgen-Misosuppe

> zum Jasmine Pearl Tea

> zu den Hara Terminen

Diese Seite weiterempfehlen: