Training in Atmung, Erdung und Hara-Zentrierung – Teil 2

04. Mai 2017 - 07. Mai 2017


Modul 2

In diesem fortführenden Modul erweitern und vertiefen wir die Arbeit mit dem Hara, unserem Zentrum. Die Technik der umgekehrten Bauchatmung, auch pränatale Atmung genannt, wurde erst im 20. Jahrhundert an die Öffentlichkeit gegeben, davor war sie ein wohlgehütetes Geheimnis. Sie ist ein wirksames Mittel das Hara, um die Quelle des Lebens – aufzuladen und den Energiefluss in den Organen zu stärken, indem wir uns an das pränatale Ki (Lebensenergie) anschließen.

Sind wir mit der Kraft des Haras verbunden, so können dem Herzen neue Impulse gegeben werden. Es zeigen sich neue Möglichkeiten, das Herz zu öffnen und sich zu beziehen, ohne die eigene Mitte zu verlieren.

Trainingsinhalte

  • Hara-Sound-Meditation
  • Hara-Herz-Meditation
  • Hilfen für den Alltag: Achtsamkeitsübungen zum Hara
  • Hara-Übungen aus dem Bogenschießen
  • Hara-Atmung
  • Erdende Selbstmassage
  • Pränatale Atmung

„In dem Moment, wo du geerdet bist, mit den Wurzeln tief in der Erde, wenn dein Körper die Kräfte der Erde empfängt und du offen und entspannt zu Verfügung stehst, ihnen erlaubst, dein ,Zentrum des Lebens’ zu füllen, dann hört der Verstand auf zu funktionieren, dann steht die Zeit still.
So geschieht Meditation einfach nebenbei.“ 
Osho

Preis: 480 €

Beginn: am ersten Tag um 10:00 Uhr

Training in Atmung, Erdung und Hara-Zentrierung – Teil 1


Diese Seite weiterempfehlen:

Mit deiner Anmeldung stimmst du den Konditionen unserer Datenschutzerklärung zu.